Familiensystem in der Einzelberatung
Beziehung bewegt – Psychoszialer Beratungsraum – 1030 Wien – Lisa Vesely, B.A.

Wirf deine Angst ab, verlass dich auf deine inneren Hilfsquellen, vertraue dem Leben, und es wird dir's vergelten. Du vermagst mehr, als du denkst." Ralph Waldo Emerson

Inneren Frieden, eigene Stärke und Versöhnliches erleben

Gelegentlich verlieren wir in unserem Leben den Überblick, welche Glaubenssätze zu uns gehören und welche wir möglicherweise – ohne groß darüber nachzudenken – übernommen haben. Dabei sprechen wir von den bewussten Glaubenssätzen, die sich in uns im Laufe unserer Lebensjahre manifestiert haben. Doch wie sieht es denn erst mit den unbewussten aus? Und wie wirken sich diese auf uns aus? Vieles davon kann in Systemischen Familienaufstellungen sichtbar gemacht und somit aufgelöst werden. Eine ausführliche Übersicht darüber finden Sie auf dieser Seite

Wir wollen uns hier aber damit beschäftigen, wie man die Methode der Systemischen Familienaufstellung auch in Einzelsitzungen gut für sich nutzen kann.

Wie kann das Familiensystem in Einzelberatungen integriert werden?

In der Systemischen Einzelberatung schaue ich mir mit Ihnen ganz bewusst an, welche Themen, Muster und systemischen Ordnungen in Ihnen zusammenfließen und in Ihnen letztlich ein Ganzes ergeben. Wenn wir hier von Ordnung sprechen, heißt das nicht, dass wir all das, was Sie ausmacht, fein säuberlich schlichten, bis alles kategorisch schubladisiert und eingeordnet ist. Die Vielfalt des Systems, das in Ihnen wirkt, muss nicht immer zwangsläufig katalogisiert werden – oft ist es schon sehr konstruktiv, sich bewusst zu machen, über wie viele Ressourcen wir aufgrund unseres Herkunftssystems verfügen. In Systemischen Einzelberatungen lassen sich diese bildlich darstellen und so besonders gut integrieren. Denn auch im Familiengefüge ist zu beachten, dass Beziehung bewegt. 

Innere Bilder sichtbar machen

Um sich auf die eigenen systemischen Bilder und Betrachtungsweisen einzulassen, benötigt es Ihrerseits Mut und Vertrauen zu sich selbst – aber auch zu Ihrer Psychologischen Beraterin. Wenn die Zeit im Beratungsprozess reif ist – das kann für den einen in der zweiten Stunde sein, ein anderer möchte lieber noch ein paar Sitzungen warten – können wir Ihr Anliegen in meiner Praxis vielfältig aus systemischer Sicht betrachten und bearbeiten. Je nachdem womit Sie sich wohler fühlen, kann dafür sowohl die Arbeit mit einfachen Zetteln herangezogen werden als auch mit Figuren, oder aber wir begeben uns auf eine kleine Reise in Ihre inneren Bilder. 


Bildcredits in Reihenfolge: www.shutterstock.com/NottomanV1 / Melodist