Kink-Aware Professional
Beziehung bewegt – Psychoszialer Beratungsraum – 1030 Wien – Lisa Vesely, B.A.

Erotik – Spiel zweier Seelen mit ihren Sehnsüchten ... Elmar Kupke

Kink-Aware Professional und BDSM: offen sprechen können – ohne Sexualität oder Lifestyle auszuklammern

Was bedeutet eigentlich "Kink-Aware Professional" (KAP)? Die Vereinigung Lebensberater.at, bei der ich als KAP gelistet bin, bezeichnet diese Spezialisierung wie folgt:

"Als Kink-Aware-Professional bezeichnet man Experten, die mit dem Thema BDSM (...) und den entsprechenden Problematiken gut vertraut sind. (...) Lebens- und SozialberaterInnen bieten als Kink-Aware Professionals einen besonders geschützten Raum, in dem Sie offen über Probleme in Liebe, Partnerschaft und Beruf sprechen können, ohne Sexualität auszuklammern, von der Sie oder andere der Meinung sind, sie sei abseits der Norm." Auch wenn die Offenheit gegenüber erweiterter Sexualität als KAP nicht bedeutet, dass die beratenden Experten selbst der entsprechenden Subkultur oder anderen Formen angehören, so ist ein gewisses Fachwissen seitens der Berater im Bereich von BDSM als Lebens-, Liebens- oder Lustform für viele Klienten und Klientinnen von zentraler Bedeutung.

BDSM als Belastungsprobe – für sich selbst oder die Beziehung

Denn für viele Menschen ist das Thema BDSM ein äußerst sensibles. Ich biete Ihnen einen wertschätzenden, geschützten und der Schweigepflicht unterliegenden Raum, in dem Sie sich ganz nach Ihrem Tempo Ihren Anliegen, Sorgen oder Problemen rund um erweiterte sexuelle Spielformen oder alternative Lebensstile widmen können. 

Das ist insofern von zentraler Bedeutung, da das Spiel mit Macht und Unterwerfung, Dominanz und Submission, Schmerz und Lust Menschen immer wieder vor bewegende Lebensfragen stellen oder auch verunsichern kann. Und das nicht erst seit Shades of Grey.

Mögliche Themen für die Beratung im Kink-Aware Professional-Bereich

  • Wenn Sie sich nicht im Klaren sind, ob und wie Sie Ihre Phantasien in der Realität umsetzen wollen.
  • Wenn Sie keine reale Erfahrung mit dem Thema BDSM haben und die vielen Angebote und Ratschläge, die es im Internet zu finden gibt, Sie verwirren.
  • Wenn sich Ihr Bedürfnis nach BDSM verändert und Sie in Ihrer erotischen Identität verunsichert sind.
  • Wenn Sie eine belastende Erfahrung im Bereich BDSM – zum Beispiel einen sogenannten "Absturz" – nicht alleine bewältigen können.
  • Wenn Ihnen Ihre Neigung über den Kopf wächst und Sie Sorge haben, diese nicht mehr kontrollieren zu können.
  • Wenn Sie der Wunsch nach Erfüllung Ihrer Phantasien immer wieder zu Seitensprüngen verführt und Sie danach mit inneren Vorwürfen kämpfen.

Kink-Aware Professional bei BDSM als Thema in der Paarberatung 

Von der lustvollen Faszination des Anfangs, der unbändigen Leidenschaft der ersten Treffen bleibt nur mehr ein Bruchteil übrig, seit aus einer anfangs flüchtigen Spielbeziehung eine tiefe Liebesbeziehung geworden ist? Oder aber Sie beide haben Ihre bzw. einer von Ihnen hat seine Vorliebe für das Spiel mit Macht und Unterwerfung entdeckt und nun steht die Frage im Raum, wie Sie diesen Wunsch in Ihre möglicherweise langjährige Beziehung integrieren? Diese beiden Aspekte gehören zu den häufigsten Themen, wenn Paare für die Paarberatung einen Kink-Aware Professional aufsuchen. In der Paarberatung biete ich Ihnen als KAP einen geschützten Rahmen, in dem Sie einen möglicherweise zentralen Teil Ihrer Paarbeziehung offen ansprechen können. Ein geschützter Rahmen bedeutet in meiner Praxis abseits der Schweigepflicht, dass ich Ihnen beiden den Raum biete, sich offen und vor allem mit neuen Dynamiken über Ihre gemeinsamen Themen zu unterhalten, sodass neue Sichtweisen möglich werden. Dabei achte ich darauf, dass Sie beide einerseits gut bei sich bleiben können und jeder von Ihnen die gleiche Redezeit hat, um einen gemeinsamen neuen Weg zu finden. Da gelebter BDSM bzw. der Wunsch oder die unterschiedlichen Bedürfnisse dazu Einfluss auf die Paardynamik haben, ist es selbstverständlich, dass auch dieser Themenbereich in der Beratung den Raum bekommt, den Sie beide ihm beimessen.

Mögliche Themen für eine Paarberatung für Paare in der Welt des BDSM

  • Beide oder einer möchte sich an das Thema heranwagen – Sie sind sich aber unsicher, wie sich das auf Ihre Beziehung auswirkt.
  • Sie leben in einer BDSM-lastigen Beziehung, haben oder hatten vielleicht den Wunsch, D/s 24/7 zu leben und merken, dass die Paardynamik zwischen Ihnen kontinuierlich belastet ist?
  • Der Beziehungsalltag gestaltet sich so, dass lustvoll gelebte Sexualität, ausgedehnte Sessions oder aufwendige Inszenierungen zunehmend an Raum verlieren, wodurch sich Frustration einstellt.
  • Falsche Rücksichtnahme – das Spannungsfeld zwischen einem gewünschten Machtgefälle und dem Bedürfnis nach Augenhöhe.
  • Unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse, Überforderung und das große Thema Vertrauen.
  • Alle weiteren – auch alltäglichen – Paarprobleme, die immer wieder zu Konflikten führen und für die Sie in einer Beratung Lösungen suchen, ohne dabei das Thema BDSM auszuklammern, sollte es für Ihr Anliegen relevant werden.

Finden Sie (wieder) zu einem entspannten Umgang mit Ihren Lebens- und Liebesthemen – sowohl in der Einzelberatung als auch in der Paarberatung.

Vereinbaren Sie Ihren Termin hier.